Volksbank Riester Rente

Die Volksbanken bieten die Riester Rente in Form eines Banksparplans an. Die Verzinsung erfolgt dabei flexibel und richtet sich nach den aktuellen Marktzinsen. Banksparpläne bieten unter anderem den Vorteil, dass keine Abschlusskosten anfallen. Insofern sind sie auch sehr gut für ältere Sparer geeignet. Die genauen Konditionen können je nach Volksbank voneinander abweichen.

Über den Versicherer R+V können Kunden zudem auch eine Riester Rentenversicherung abschließen.

Finanztest empfiehlt Banksparplan der Volksbank Gronau-Ahaus

Die Zeitschrift Finanztest hat in ihrer Ausgabe 11/2015 insgesamt 43 Riester-Banksparpläne unter die Lupe genommen. Zu den empfehlenswerten Angeboten gehörte dabei auch der Banksparplan der Volksbank Gronau-Ahaus. Zum Testzeitraum bot die Bank einen Zinssatz von 0,50 Prozent.

Mittlerweile wurde der Zinssatz auf 0,10 Prozent gesenkt. Trotz der aktuell geringen Verzinsung hält Finanztest einen Riester-Banksparplan für empfehlenswert. Dies liegt vor allem an der hohen Flexibilität. Kunden können sich so die volle Förderung sichern und jederzeit auf eine andere Riester Rente wechseln.

Die Experten der Stiftung Warentest empfehlen vor allem Produkte, deren Verzinsung an die Umlaufrendite gekoppelt ist. In diese Kategorie fallen auch die Banksparpläne der Volksbank.

Klassische Rentenversicherung der R+V im Test

In der Ausgabe 10/2015 hatte Finanztest klassische Riester-Rentenversicherungen untersucht und bewertet. Die Riester Rente der R+V erhielt dabei das Qualitätsurteil „befriedigend“. Die einzelnen Kategorien wurden wie folgt bewertet:

  • Rentenzusage und Kosten: 2,3
  • Anlageerfolg: 3,8
  • Transparenz: 2,7
  • Flexibilität: 3,2

Im Test wurde unter anderem die Ertragsentwicklung in den Jahren 2012 bis 2014 analysiert. Die klassische Rentenversicherung der R+V erzielte in diesem Zeitraum eine jährliche Rendite zwischen 3,6 und 3,8 Prozent. Damit bewegte sich der Versicherer im Mittelfeld.

Gute Bewertungen bei Focus Money für R+V

Im großen Riester Test von Focus Money (Ausgabe 32/2015) konnten die Angebote der R+V Versicherung mit guten Ergebnissen überzeugen. Bei den Produkten mit höchster Sicherheitsstufe belegte die Riester Rente der R+V mit der Gesamtnote 1,68 den fünften Platz. Punkten konnte der Versicherer unter anderem mit einer hohen garantierten Rente. Ein 32-jähriger Sparer, der bis zum 67. Lebensjahr monatlich 100 Euro in den Vertrag einzahlt erhält eine lebenslange monatliche Rente von 168,11 Euro. Inklusive Überschüsse ist eine Rentenzahlung von 263,56 Euro möglich.

Bei den Indexpolicen wurde die R+V Versicherung sogar Testsieger. Im Unterschied zu den klassischen Modellen wird die Überschussbeteiligung am Kapitalmarkt investiert. Der Kunde kann jährlich wählen, ob er einer sicheren Verzinsung den Vorzug gibt oder an der Wertentwicklung eines Aktienindex – in der Regel der Euro-Stoxx-50 – teilhaben möchte. Der Tarif „IndexInvest IVZ“ erhielt die Gesamtnote 1,44. Mit 245,05 Euro monatlich erhielten Kunden hier die höchste garantierte Rente.

Riester Banksparplan der Volksbank im Detail

Unter der Bezeichnung VR-Rente Plus bieten viele Volksbanken einen flexiblen Riester Banksparplan an. Das Produkt wurde von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht zertifiziert und berechtigt somit für die volle Riester Förderung. Sparer können die Beiträge flexibel wählen und jederzeit ändern. Zudem sind Sonderzahlungen jederzeit möglich. Auf Wunsch kann das angesparte Kapital zu einem späteren Zeitpunkt in einen anderen Riester Vertrag übertragen werden. Innerhalb der Volksbank ist der Wechsel mit keinen weiteren Kosten verbunden. Wer zu einem anderen Anbieter wechselt, zahlt einmalig 50 Euro.

Die Verzinsung erfolgt beim Banksparplan ebenfalls flexibel. Im Gegensatz zur Riester Rentenversicherung, gibt es hierbei keinen garantierten Zinssatz. Vorteil ist jedoch, dass beim Abschluss eines Banksparplans keine Kosten entstehen. Zudem werden auch keine Verwaltungsgebühren berechnet. Der Riester Banksparplan kann bis zum 57. Lebensjahr abgeschlossen werden.

Riester Rente der R+V Versicherung

Die R+V Versicherung bietet verschiedene Varianten für eine Riester Rentenversicherung an. Zum einen gibt es die klassische Form mit einer garantierten Verzinsung. Kunden wissen hier bereits beim Vertragsschluss über die Höhe der monatlichen Rente Bescheid. Alternativ gibt es die Möglichkeit, dass Überschüsse in Investmentfonds investiert werden. Dies ermöglicht eine bessere Rendite und damit verbunden höhere Rentenzahlungen. Für risikofreudige Sparer wird eine fondsgebundene Rentenversicherung angeboten.

Bei allen Varianten können Versicherte ihre Beiträge individuell festlegen. Auf Wunsch kann bei Renteneintritt bis zu 30 Prozent des angesparten Kapitals als Einmalzahlung entnommen werden. Zur Absicherung der Angehörigen lässt sich eine Rentengarantiezeit vereinbaren. Bei Tod des Versicherungsnehmers wird die Rente für diesen Zeitraum an die Angehörigen ausgezahlt.

Über die Volksbank

Die Volksbank ist eine genossenschaftliche Bank mit rund 12.500 Filialen in ganz Deutschland. Die Angebote werden von den einzelnen Banken selbst erstellt und können sich somit unterscheiden. Die Riester Rente wird von den Volksbanken als Banksparplan angeboten. Zudem können Kunden in den Filialen die Produkte der R+V Versicherung abschließen. Die R+V gehört mit einem Umsatz von mehr als 14 Milliarden Euro zu den größten Versicherungsgesellschaften in Deutschland.

Adresse R+V Versicherung:

R+V Versicherungsgruppe

Raiffeisenplatz 1

65189 Wiesbaden

 

Telefon: (0611) 533-0

Telefax: (0611) 533-4500

 

E-Mail: ruv@ruv.de

Webseite: www.ruv.de